10.06.2024 - 13.06.2024

Einsamkeit im Alter

Herausforderungen für die Kirche vor Ort

Einsamkeit und soziale Isolation – besonders im höheren Alter – sind Probleme mit steigender Tendenz.  In England wurde 2018 sogar ein Ministerium für Einsamkeit eingerichtet. Manfred Spitzer, Professor für Psychiatrie, erklärt in seinem Buch „Einsamkeit, die unerkannte Krankheit“ die Vereinsamung von Menschen zur Todesursache Nummer eins. Das unfreiwillige Alleinsein fördert nach neuesten Erkenntnissen auch antidemokratische Einstellungen.

Das Pastoralkolleg beschäftigt sich mit der Situation der Einsamkeit älterer Menschen im Kontext der Gemeindearbeit. Wie äußert sich das Phänomen und wie kann ihm angemessen begegnet werden? Neben Analysen zur gegenwärtigen Situation in Deutschland bietet das Kolleg geriatrische und psychologische Hintergrundinformationen und stellt kreative Ideen und erprobte Modelle  bereit.

Expertise
Cornelia Coenen-Marx, Pastorin, Autorin, Coach, Geschäftsführerin der Agentur „Seele und Sorge – Impulse, Workshops, Beratung“, Hannover

Jens-Peter Kruse, stellvertretender Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. Bonn

Yvonne Wilke, Bereichsleitung Alter im Kompetenznetz Einsamkeit, Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V., Frankfurt

Ort
Pastoralkolleg NIedersachsen
Leitung
Dagmar Henze
Beitrag
390,00 € plus Fahrtkosten
Zeitraum
Mo., 10.06., Beginn 15:00 Uhr – Do., 13.06., Ende 13:00 Uhr
Anmeldung bis
30.01.2024
Zielgruppen
Pfarrer:innen, Diakon:innen
Themenbereich
Diakonie, Gemeindeleitung, Seelsorge
Status
Belegt. Wir führen eine Warteliste.

Anmeldung

Kinder
Mahlzeiten
AGB*
Schutzkonzept*

Was ist die Summe aus 3 und 3?

* Pflichtfelder

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.