01.09.2023

90 Minuten Theologie: Wie können wir heute (nicht mehr) von Gott sprechen? Der genaue Termin folgt

Bescheidenheit in der Rede von Gott

Bis in die jüngste Vergangenheit galt der Theologie die Annahme als selbstverständlich, dass alle Menschen religiös ansprechbar sind. Man war der Überzeugung: Es gehört zur Natur des Menschen, nach Gott zu fragen. Die wachsende Zahl nicht-religiöser Menschen stellt diese These in Frage. Was bedeutet dies für die Theologie?

Die Theologin Julia Knop plädiert für Bescheidenheit in der Rede von Gott: Statt vollmundig Aussagen über Gott zu treffen, geht es darum, gerade die Fraglichkeit von Gotteserfahrung ins Gespräch zu bringen. Die Theologie beschreibt sie als Wissenschaft über den Glauben und nicht als eine Wissenschaft über Gott. Wie kann dieser Ansatz unsere religiöse Rede zwischen Deutung und Glaubenskommunikation befruchten? Und was können wir sagen?

 

Ort
Online-Seminar
Leitung
Dr. Ursel Wicke-Reuter · Evangelisches Studienseminar Hofgeismar, Hofgeismar
Zeitraum
Fr., 01.09.
Anmeldung bis
31.07.2023
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Themenbereich
Berufliche Identität, digitale Veranstaltungen, Theologie und Spiritualität
Status
Ausreichend Plätze frei

Anmeldung

Kinder
Mahlzeiten
AGB*
Schutzkonzept*

Was ist die Summe aus 8 und 6?

* Pflichtfelder