08.02.2022 - 10.02.2022

Vererbte Wunden

Die transgenerationale Dimension in der Seelsorge

In der Seelsorge erleben Pfarrer*innen, dass Traumata und schwierige Erfahrungen von Generation zu Generation weitergeben werden. Es können nachhaltig beeindruckende Erlebnisse wie die Trennung der Eltern sein oder belastende Prägungen aus anderen Lebenskrisen. Sie legen sich wie ein Schatten aus der Vergangenheit auf die Begegnungen in der Gegenwart.

Das Kolleg geht der Frage nach, welche Möglichkeiten es zur Wahrnehmung oder sogar zur Heilung dieser Wunden in der Seele gibt. Mit Blick auf die pastorale Praxis geht es um den Umgang mit solchen weitergegebenen Erfahrungen unter anderem in Kasualgesprächen. Persönliche Erfahrungen der Teilnehmenden zu diesem Thema werden angesprochen und einbezogen.

Ort
Evangelisches Studienseminar Hofgeismar · Gesundbrunnen 10 · 34369 Hofgeismar
Leitung
Dietrich Hannes Eibach
Referierend
Prof. Dr. Maike Schult
Zeitraum
Di., 08.02., Beginn 11.00 Uhr – Do., 10.02., Ende 13.00 Uhr
Anmeldung bis
05.01.2022
Zielgruppe
Pfarrer:innen
Themenbereich
Seelsorge
Status
Ausreichend Plätze frei

Anmeldung

Kinder
Mahlzeiten
AGB*

Bitte addieren Sie 6 und 4.

* Pflichtfelder

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.