Ausbildung

Ihre zweite Ausbildungsphase im Studienseminar besteht aus folgenden elementaren Bausteinen:

  • Sie lernen Gottesdienste zu unterschiedlichen Anlässen zu gestalten und zu reflektieren. Wir arbeiten eng mit der Arbeitsstelle Gottesdienst und der Arbeitsstelle für Kirche mit Kindern und Familien zusammen.
  • Ihre seelsorgerliche Ausbildung verantwortet ein Team des Pastoralpsychologischen Dienstes der EKKW. Regionale Supervisionstage fördern Ihre persönliche Entwicklung und Ihre seelsorgerliche Praxis.
  • Ein halbes Jahr lang liegt der Schwerpunkt auf dem Bildungsbereich. Ihr Praxisfeld ist der Unterricht mit Kindern und Jugendlichen in Schule und Gemeinde. Fachleute vom Religionspädagosiches Institut der EKKW und EKHN begleiten Sie in dieser Phase
  • Die Fähigkeit zur Selbststeuerung und Leitung benötigen Sie für den Pfarrberuf. Ein einwöchiges Training in gewaltfreier Kommunikation und die Kurswoche „Arbeit mit Gruppen“ unterstützen Sie dabei. Wir kooperieren mit dem Verein gewaltfrei handeln e.V. und dem Referat Gemeindeentwicklung .
  • Das Eintreten als „Kirche für andere“ erfahren und reflektieren Sie während der Diakonieerkundung. Sie sind im Gespräch mit Fachleuten der Diakonie Hessen .
  • Begegnungen mit Menschen anderer Konfessionen und Religionen eröffnen neue Horizonte während der ökumenischen Studienfahrt. Ihre Vikariatsgruppe bestimmt die Fragestellungen und das Ziel der Reise. Referenten vom Dezernat Ökumene fördern den ökumenischen Lernprozess.
  • In den Modulen Hessische Kirchengeschichte und Kirchenrecht entdecken Sie Wichtiges zu Herkommen, Bekenntnistradition und Verfassung der EKKW.
  • Während der Kurswochen bilden Sie unter Anleitung der hauptamtlichen Kantorin im Studienseminar und einer Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin Ihre Sing- und Sprechstimme weiter aus.
  • Integriert in den Ausbildungsplan ist ein musikalisches Curriculum. Es umfasst verschiedene Module, die im thematischen Bezug zum Inhalt der jeweiligen Kurswoche stehen. Eine Übersicht finden Sie hier.
  • Impulse für Ihr geistliches Leben geben Ihnen die Andachten zu Beginn und gegen Ende eines Arbeitstages im Studienseminar, ebenso verschiedene Formen der Bibelarbeit.
  • Zum Abschluss der Studienseminarzeit wählt Ihr Kurs ein aktuelles Thema mit gesellschaftlicher Relevanz. Die exemplarische Beschäftigung führt Sie zur vertieften Klärung Ihres Kirchenverständnisses und Ihres Berufsbildes.
  • Kurz vor der Ordination erwartet Sie ein fünfwöchiges Programm zur Vorbereitung auf die erste Amtszeit.