Ausstelung "Neue Welten"

Gemälde von Mirjam Seifert treten in Beziehung mit Fotografien verschiedener Künstler
Das Kunstprojekt "Neue Welten" stellt Bilder, Fotografien und Worte in eine besondere
Beziehung. Bilder, Neue Welten entstehen.
Mirjam Seifert (*1979) gestaltet Bilder in Acryl-Fließtechnik (acrylic pouring). Jedem Bild gibt
die Künstlerin einen Begriff als Titel: Glück, Phantasie und Hoffnung haben im Rahmen des
einzigartigen Kunstprojekts ebenso eine künstlerische Gestalt gefunden wie Einsamkeit, Wut
und Trauer und zahlreiche andere Worte. Im Verlauf des Jahres 2018 sind insgesamt 35
Arbeiten entstanden.
Ihren Bildern stellt sie jeweils eine Fotografie verschiedener Künstler zur Seite. Die Schwarz-
Weiß-Arbeiten zeigen jeweils eine exemplarische Situation zum gleichen Begriff. Bild und
Fotografie ergänzen sich damit und laden ein zu Entdeckungen und Assoziationen. Der
Betrachter taucht ein in Mirjam Seiferts Bildwelten. In der Betrachtung von Bild und Fotografie
und im Nachdenken über die Worte erschließen sich neue Welten.

Die Ausstellung findet vom 10. Mai bis 10. Juli statt.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

… zurück