Antiquariat des Vereins zur Förderung der Bibliothek

In numehr drei "Schaufenster"-Regalen präsentiert der Förderverein in den Räumen der Bibliothek Bücher aus Schenkungen, an denen die Bibliothek des Studienseminars selbst keinen Bedarf hat. Diese werden antiquarisch unentgeltlich an Interessierte abgegeben.

Über eine freiwillige Spende freuen wir uns - die trägt zur finanziellen Förderung der Bibliothek bei.

Schauen Sie am besten selber im Regal nach oder sichten Sie die Titel in der

Aktualisierung am 14.10.2017 - regelmäßige Besucher der website werden sich gewundert haben; der 'Besorger' ist monatelang ausgefallen. Aber jetzt gibt's wieder Neues: seit der letzten Aktualisierung sind 200 Titel nachgefragt gewesen, 140 neue kommen jetzt dazu (Objektziffern 5921 und höher   - schauen Sie nach!

Einiges von den bisher gehorteten Großen Titeln ist weg. Aber auf Interessierte warten noch Exemplare von RGG3   3763 und 4330, (und auch noch nicht Aufgelistetes; Anruf lohnt), alle zu Schnäppchen-Konditionen) / eine Real-Encyclopädie für protestantische Theologie und KIrche von 1866 4259, ein ThWbNT 3764.

Unter den Neueingängen hervorzuheben: Exemplare von 'Klassikern' sind wieder verfügbar: die hermeneutischen Arbeiten von Ernst Fuchs 5930-5932, Gerhard von Rads "Theologie des Alten Testaments" 5940-5941, 5986-5987. Und spezieller Interessierte finden Heinrich Vogels Gesammelte Werke (5991-5992, 6001-6002, 6024) oder auch Paul Schütz' Gesammelte Werke (6003-6006). Um den 'geheimen' Klassiker Joachim Konrad "Die Evangelische Predigt" (6065) nur zu streifen.

Darüber hinaus warten weitere umfangreiche Neueingänge im Magazin auf Aufnahme ins Angebot - vor allem die Nachfrage regelt die Möglichkeiten des Angebots. Es lohnt sich also weiterhin, immer mal auf "aktuelle Auswahlliste" zu klicken.

Die Bücher stehen zur Selbstabholung zur Verfügung. Postversand ist nicht möglich. Gerne können Sie sich Bücher bis zu einem halben Jahr reservieren lassen. Wenden Sie sich bitte per E-Mail an bibliothek.hofgeismar@ekkw.de
oder rufen Sie an: Telefon 0 56 71 / 881-274.

NutzerInnen dieser Reservierungsmöglichkeit beachten bitte: Vormerkungen nur mit Angabe von Objekt(ziffer) / Stand(ort) / Rubr[ik] des jeweiligen gewünschten Titels. Die Bibliotheksmitarbeiterinnen danken.